Allgemein

Besser spät als nie – Endlich Saisonstart ins Jahr 2020

Die Winterpause ging länger als erwartet, doch nun startet das Vereinsleben wieder. Kinder, Jugendliche, Erwachsene – alle Vereinsmitglieder freuten sich endlich anpacken zu können und die Saison zu starten. In der Zeit der verordneten Ruhe wurde trotzdem viel geschafft: In März bekam die Bootshalle des Seesportclub Dresden e.V. einen neuen Estrichboden. Unfallquellen wurden beseitigt und die Schienenanlage wiederhergestellt. Das Rangieren der Boote ist nun viel einfacher. Beim ersten großen Arbeitseinsatz am 7. Juni brachten wir auch das Außengelände auf Vordermann, natürlich unter Beachtung der Personenabstände.

Ein Wochenende später wurde trotz knappen Wasserstands und brütender Hitze der Bootssteg beim DSC 190 e.V. erfolgreich aufgebaut. Dem Training auf dem Wasser steht nun nichts mehr im Wege. Nach der Zwangspause wurde auch fleißig an den Booten gebaut. Wir freuen wir uns sehr, dass unter anderem zwei Regatta- Xylons eine professionelle Unterwasserschifflackierung erhalten haben.

Zudem haben wir einen Trainingsplan erstellt, damit nun in kleinen Gruppen mit entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen das Training der Landdisziplinen wie Knoten knüpfen und Wurfleine werfen wieder aufgenommen werden kann. In Kürze können wir mit unseren Booten wieder auf unserem Heimatrevier der Elbe trainieren. Alle Mitglieder freuen uns schon darauf!

Text: L. Halbauer; Fotos: L. Halbauer, U. Finsterbusch, L. Steps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.